Facebook Twitter
zonecontemporary.com

LED-Taschenlampen

Verfasst am November 12, 2023 von Matthew Johnson

Eine Taschenlampe, um eine Taschenlampe in britischen Commonwealth-Ländern zu erstellen, ist wirklich ein tragbares elektrisches Gerät, das Licht erzeugt. Die Standard -Taschenlampe enthält eine Strombatterie und eine Glühlampe.

Mit Veränderungen in der Technologie und dem Anstieg des Alters, die Halbleiter, wechselten Taschenlampen auch von herkömmlichen Leuchten in Richtung der Verwendung von LEDs. LEDs sind lichtemittierende Dioden (LEDs). Durch die Verwendung von richtigem Material können diese Dioden Lichter unterschiedlicher Farben erzeugen.

LEDs haben eine höhere Leistungsdauer, etwa 40 lm/w, und sie essen weniger Leistung als normale Glühbirnen. Eine LED -Taschenlampe benötigt weniger Batterien als herkömmliche Taschenlampen. Zusätzlich gibt es batteriebetlose Taschenlampen, die eine LED, eine Kupferspule, einen Magneten, einen Gleichrichter und einen Kondensator enthalten. Mit dem rotierenden Magneten wird ein fortlaufender Verlauf erzeugt, der dann im Kondensator gespeichert wird. Sobald die Taschenlampe gestartet ist, wird die vorhandene im Kondensator gespeicherte LED die LED beleuchtet.

LEDs sind tendenziell langlebiger. Sie werden eine längere Lebensdauer haben. Die erwartete Lebensdauer für die fast 10.000 Stunden von LEDs. Im Gegensatz zu herkömmlichen Taschenlampen gibt es absolut kein empfindliches Filament. Daher können LED -Taschenlampen für mehrere Jahre verwendet werden. Sie können leicht in rauen und harten Situationen wie dem Bergbau eingesetzt werden. Die Kraftverschwendung in Bezug auf Wärme kann erheblich geringer sein als die der herkömmlichen Taschenlampen.

Die LED -Technologie kann wie im Scheinwerfer nützlich sein. Wenn der Scheinwerfer am Helm installiert ist, sind die Hände kostenlos für die Arbeit. Die Bergleute, Feuerwehrleute, Polizei und Armee sehen sie sehr hilfreich, da diese Taschenlampen einfach mehr Schläge als herkömmliche Flash -Leuchten erfüllen können.